Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

1. Kontaktdaten

Verantwortlicher:
Museums-Eisenbahn Minden e.V.
Wilhelm-Tell-25 in
32427 Minden

info@museumseisenbahn-minden.de

Ansprechpartner: Werner Schütte, Vorsitzender

 

2. Welche Daten erheben und verarbeiten wir?

a) Mitgliederdaten

Zum Zwecke der Mitglieder- und Beitragsverwaltung erheben, verarbeiten und speichern wir die Daten, die Sie angeben, wenn Sie bei der Museums-Eisenbahn Minden e.V. Mitglied werden.

b) Abonnentendaten

Zum Zwecke der Auftragsabwicklung erheben, verarbeiten und speichern wir die Daten, die Sie angeben, wenn Sie ein Abonnement der "Mindener Eisenbahn-Info" bestellen.

c) Vertragsdaten

Wir erheben, verarbeiten und speichern die Daten, die Sie angeben, wenn Sie Sonderzüge bei unserer Museums-Eisenbahn bestellen. Außerdem speichern und verarbeiten wir die Daten über den Zahlungsverlauf.

 

3. Dauer der Speicherung

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies gesetzlich vorgeschrieben wurde. Die Aufbewahrungsfrist für Zuwendungsbestätigungen beträgt 10 Jahre.

 

4. Ihre Rechte

Sie haben das jederzeitige Recht, sich unentgeltlich und unverzüglich über die zu Ihrer Person erhobenen Daten zu erkundigen und eine Kopie dieser Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Sie haben das jederzeitige Recht, die unverzügliche Berichtigung der zu Ihrer Person erhobenen Daten zu verlangen.

Sie haben das jederzeitige Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen zu Ihrer Person angegebenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, sofern keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung vorliegen.

Sie haben das jederzeitige Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten zum Zwecke von Direktwerbung einzulegen.

Sie haben das jederzeitige Recht, dass die zu Ihrer Person erhobenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung vorliegen.

Sie haben das jederzeitige Recht sich an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des mutmaßlichen Verstoßes zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten gegen die EU-Datenschutzgrundverordnung verstößt.